erfurter-doom

Die Gesellschaft

Wer sind wir?
Die Mitteldeutsche Gesellschaft für ZMK ist hervorgegangen aus der Stomatologischen Gesellschaft an der Medizinischen Akademie Erfurt (Gründungsdatum 08.12.1982).
Erster Vorsitzender dieser Gesellschaft war Professor Dr. Dr. Wolfgang Müller Erfurt (1982 bis 1989).
Am 3. April 1990 erfolgte die Umbenennung in:
"Mitteldeutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde zu Erfurt e.V."
Vorsitzender war Professor Dr. Edwin Lenz (1989 bis 2000)
Vorsitzender der Gesellschaft von 2000 bis 2008 war Dr. Andreas Wagner
seit 2008 ist Dr. Gottfried Wolf neuer Vorsitzender der Gesellschaft
 

Was wollen wir?
·        Pflege eines niveauvollen wissenschaftlichen Lebens, vor allem durch regionale wissenschaftliche Veranstaltungen,
·        Förderung der Einheit von Forschung und zahnärztlicher Betreuung, sowie Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis
·        Förderung der Gemeinschaftsarbeit und des Zusammenwirkens in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und der Medizin insgesamt,
·        Pflege humanistischer, berufsständischer und wissenschaftlicher Traditionen der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
 

Welche Aktivitäten gibt es?

  • wissenschaftliche Abende:

ein bis zwei Veranstaltungen pro Jahr mit einem Referenten/in zu einem ausgewählten Thema mit anschließendem kollegialem Gedankenaustausch und Abendessen

  • Gemeinschaftssymosium mit der DGPro

jährliches Gemeinschaftssymposium mit der Deutschen Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien in Eisenach zu ausgewählten Themen, mit dem Ziel der Erarbeitung wissenschaftlicher Stellungnahmen für die DGZMK

  • Jahrestagungen (Ganztagesveranstaltung)

alle zwei Jahre zu einem Globalthema mit mehreren Referenten, teilweise flankiert von Workshops und Industrieausstellung.

  • Winterfortbildung

alljährliche mehrtägige Fortbildungsveranstaltung mit namhaften Referenten in Kombination mit praktischen Übungen und Vorträgen 

  • Thüringer Zahnärztetag

Beteiligung mit einem Informationsstand
 

Welche Vorteile hat eine Mitgliedschaft
·        vergünstigte Teilnahme an den wissenschaftlichen Veranstaltungen der Gesellschaft
·        Pflege und Ausbau kollegialer Kontakte mit gleichgesinnten Kollegen
·        vergünstigte Teilnahme an Veranstaltungen der befreundeten Partnergesellschaften:

  • Zahnärzte in Hessen - (ZAH))
  • Thüringer Gesellschaft für ZMK - (TGZMK)
  • Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien - (DGPro)
  • Friedrich-Louis-Hesse-Gesellschaft Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
    an der Universität Leipzig e.V.       

 

Wer kann Mitglied werden?

·        jede(r) Zahnärztin/Zahnarzt

·        Zahnärztliche Helferinnen/ Assistentinnen

·        Zahntechnikerin/ Zahntechniker

·        andere aus fachlichen Gründen an der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde interessierten Personen

 

Was kostet eine Mitgliedschaft?

·        jährlicher Mitgliedsbeitrag von 16,-- €