Wir laden Sie herzlich ein zum

Online-Symposium der DGPro am 11.-12.03.2022

als Ersatzveranstaltung für das 54. Symposium in Eisenach 2022

Das 54. Symposium der DGPro findet vom 11.03. – 12.03.2022 wieder gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Mitteldeutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund-  und Kieferheilkunde zu Erfurt e.V. statt.

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung hat sich der Vorstand der DGPro dazu entschlossen die Präsenzveranstaltung in Eisenach 2022 leider abzusagen. Das Programm soll aber an beiden Tagen weiterhin als Online-Symposium abgehalten werden. Weitere Informationen hierzu sowie ein neues Anmeldeformular werden in den nächsten Tagen auf unsere Homepage gestellt werden.

Termin:

Freitag, 11. März 2022 bis Samstag, 12. März 2022

Tagungsart:

Online-Symposium per Videokonferenz

Programm:

Freitag: Digitalisierung in der Zahnärztlichen Prothetik
Beginn: 9:00h

Tagungsleitung: Prof. Dr. Bernd Wöstmann

Referenten:

  • Prof. Dr. J. Güth, Frankfurt
  • PD Dr. M. Schlenz, Gießen
  • Dr. A. Schmidt, Gießen
  • Dr. O. Seligmann, Berlin
  • Prof. Dr. B. Wöstmann, Gießen

Samstag: Unverträgliche Verträglichkeit – Was ist dran an Allergie und Homöopathie?
Beginn: 9:00h

Tagungsleitung: Prof. Dr. Anne Wolowski

Referenten:

  • Prof. Dr. Randolf Brehler, Münster
  • Dr. Christian Weymayr, Herne
  • Dr. phil. Daniel Friedrich, M.A., Münster

Programm Downloaden >

Anmeldung

Schicken Sie Ihr Anmeldeformular bitte bis spätestens 18.02.2022 per Mail, Fax oder Post an:

DGPro e.V.
c/o Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik
Universitätszahnklinik Bonn
Dr. Dominik Kraus – Generalsekretär DGPro
Welschnonnenstr. 17
53111 Bonn

E-Mail: info@dgpro.de
Fax: +49 228 287 22385

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung nur gültig ist, wenn die zu zahlende Anmeldegebühr überwiesen worden ist!

Informationen:

Die Einwähldaten für das Online-Symposium werden Ihnen nach Eingang der Tagungsgebühr rechtzeitig per eMail zugeschickt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei der Einwahl einen eindeutig zu identifizierenden Namen angeben, da eine Einlasskontrolle durchgeführt wird. Hierbei wird ein Namensvergleich mit den Anmeldedaten vorgenommen. Nur wenn die Namen zu zuordnen sind, kann Ihnen der Zugang gewährt werden. Pro Teilnehmer am Online-Symposium wird nur ein Teilnahmezertifikat -entsprechend der Namenskennung- ausgestellt. Bitte beachten Sie, dass für die Ausstellung des Zertifikats die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung an beiden Tagen notwendig ist und dies auch überprüft wird.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!