Mitteldeutsche Gesellschaft

für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde zu Erfurt e.V.

Liebe Mitglieder unserer Mitteldeutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde zu Erfurt e.V.,

die Corona-Pandemie beeinflusst unser Leben deutlich und unser Alltag ist seit Monaten, und auf nicht absehbare Zeit, beeinträchtigt. Auch das Wissenschaftliche Leben ist von diesen Einschränkungen betroffen, Fortbildungsveranstaltungen finden derzeit nicht oder nur stark eingeschränkt bzw. ausschließlich online in Form von Webinaren statt. Dies hat selbstverständlich auch Auswirkungen auf unsere Mitteldeutsche Gesellschaft für ZMK. Deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen, um Ihnen hiermit eine kurze Standortbestimmung zu geben.

Wie Sie mitbekommen haben, mussten wir unseren geplanten Wissenschaftlichen Abend am 22. April 2020 mit Herrn Prof. Dr. Stefan Fickl (Würzburg/ Fürth) leider absagen. Ich kann Ihnen versichern, dass wir als Vorstand bis zuletzt alles Mögliche getan haben, um die Veranstaltung wie geplant durchführen zu können. Der Einladungsflyer war bereits gedruckt und zum Versand an Sie bereit. Doch dann kamen Kontaktsperre und Mindestabstände, die ein Durchführen beim besten Willen nicht möglich machten.

Somit war unsere Gemeinschaftstagung  mit der DGPro vom 05. – 07. März 2020 bis heute die letzte wissenschaftliche Veranstaltung die wir gemeinsam mit Ihnen erleben durften. Wahrscheinlich war sie eine der letzten, vielleicht auch die letzte zahnmedizinische Tagung dieser Art in Thüringen, vor Inkrafttreten des Lockdowns. Aber auch diese Tagung wäre beinahe den ersten Entwicklungen in Sachen Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Unzählige Telefonate mit dem zuständigen Gesundheitsamt und den Kollegen vom Vorstand der DGPro führten aber abschließend zur Entscheidung, die Veranstaltung wie geplant durchzuführen. Als Vorstand der Mitteldeutschen Gesellschaft haben wir uns dabei immer für eine Durchführung stark gemacht, die rege Teilnahme, auch von Ihnen liebe Mitglieder, hat uns dabei recht gegeben und in unserer Meinung bestätigt.

Ob der geplante Wissenschaftliche Abend am 04. November 2020 mit Herrn Prof.  Dr. Sebastian Hahnel (Leipzig) stattfinden kann, steht leider noch in den Sternen. Wenn die Bestimmungen eine Durchführung erlauben, werden wir alles möglich machen, um Ihnen eine anspruchsvolle Fortbildungsveranstaltung, sicherlich unter Beachtung der dann gültigen Hygieneregeln und Einschränkungen zu bieten. Nach der langen Zeit ohne Fortbildungs-Präsenzveranstaltungen sind wir uns sicher, dass Ihr Wunsch, einen spannenden Vortrag zu hören, diesen rege zu diskutieren und Kolleginnen und Kollegen wiederzusehen, sicherlich sehr groß sein wird.  Thematisch haben wir mit Prof. Hahnel „Prothetische Versorgungen in schwierigen Situationen“ vereinbart.

Leider ist es auch noch nicht sicher, ob unsere 10. Winterfortbildung vom 13. – 17. Januar 2021 in Scheffau stattfinden kann.  Die Grenzöffnungen und Beendigung der Reisebeschränkungen sind sicherlich ein sehr positives Signal, allerdings müssen die Rahmenbedingungen noch geklärt werden, inwieweit eine Veranstaltung dieser Art, an der bekannten Tagungsstätte, mit den räumlichen Möglichkeiten, durchführbar sein wird. Einen Top-Referenten haben wir bereits fest reserviert und auch das Hotel Kaiser in Tirol wäre selbstverständlich bereit, noch aber  müssen wir uns in Geduld üben und die weiteren Entwicklungen  und Entscheidungen  abwarten.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien beste Gesundheit und freue mich darauf,  Sie bald wieder persönlich zu einer unserer Veranstaltungen begrüßen dürfen.

Ihr Tobias Gürtler

Die nächsten Veranstaltungen für Sie im Überblick: